pv_logo_white_242x52px

Die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs

Die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs in der Schweiz bedeutet, dass alle Überweisungs- und Lastschriftverfahren von Banken und Post Finance vollständig harmonisiert, weitgehend an europäische Standards angeglichen und auf der Basis von ISO 20022 verarbeitet werden. Den Eigenarten im Schweizer Zahlungsverkehr werden ebenso Rechnung getragen.

Neu wird mit ISO 20022 ein neuer Einzahlungsschein - Einheitsbeleg - auf der Basis eines QR-Codes eingesetzt. Des Weitern wird die Kommunikation im Zahlungswesen funktionell erweitert und es werden mit zusätzlichen Kommunikations-Prozessen im Interbank-Verkehr neue Funktionen und Möglichkeiten geschaffen, insbesondere im Bereich des Cash-Managements, der für jedes Unternehmen von grosser Bedeutung ist.

Im Rahmen der Revision, respektive der Umstellung des Schweizerischen Zahlungswesens auf die ISO Norm 20022 per 01. Januar 2018, werden sämtliche Unternehmen, aber auch Private angewiesen, die neuesten Modalitäten und Prozesse umzusetzen. Das bedeutet, dass insbesondere die bisher genutzten Zahlungsformulare nicht mehr funktionieren werden, d.h. mit denen können ab dem 1. Januar (Post Finance) bzw. 01. Juli 2018 (Banken) keine Zahlungen mehr ausgeführt werden.

Was bedeutet die Umstellung auf ISO 20022?

Grundsätzlich sind alle Unternehmen und jedermann, der aktiv am Zahlungsverkehr teilnehmen, von den Änderungen durch die neue ISO 20022 Norm betroffen. Doch die neue Norm hat nicht nur Auswirkungen auf den Zahlungsverkehr, sondern sie kann sich durch die gesamte Unternehmung ziehen. Die Umstellung auf den neuen ISO 20022 Standard hat bis Ende 2017 (Post Finance) bzw. 01.07.2018 2018  zu erfolgen und wird - nach derzeitigem Kenntnisstand - Ende 2020 abgeschlossen sein.

Welche Auswirkungen hat dies auf Microsoft Dynamics NAV - Ihr ERP System?

Die zu implementierenden Änderungen durch den neuen ISO 20022 Standard ziehen sich durch ihre gesamten administrativen Prozesse und damit folglich auch durch Microsoft Dynamics NAV. Das heisst, Bankverbindungen, Stammdaten von Kunden und Lieferanten, Vertrags- und Rechnungsdokumente, Formulare und vieles mehr müssen analysiert und allenfalls angepasst werden. 

Die Änderungen müssen per 01.01.2018 umgesetzt sein, wenn Sie Kunde der Post Finance sind. Ab diesem Datum sind die bestehenden MT 900 und DTA Dateien hinfällig. Die PostFinance akzeptiert ab dann nur noch Dateien im neuen ISO 20022 Format. 

Wenn Sie Ihr Zahlungswesen ausschliesslich über die Banken abwickeln, dann liegen die Fristen für die Umstellung ab 01.07.2018 mit Abschaffung der dta-Files und Beendigung der Auslieferung von ESR.  

Weitere Informationen...

Kurz erklärt: Die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs


Downloads